1 Sofort markenwirksamer kommunizieren
2 Markenqualität messen
3 Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4 Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5 Marke erleben lassen
6 Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7 Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8 Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9 Return on Brand messen, steigern & sichern

Sofort markenwirksamer kommunizieren

Durchschnittlich über 90% aller festgelegten Markenwerte werden in Text, Bild & Co. nicht umgesetzt! Wie soll die Marke dann zur Wirkung kommen?

Unser semantischer SOLL-IST-Vergleich zeigt, wie Sie Optimierungspotenziale ausschöpfen und die Distanz zu Ihren Wettbewerbern vergrössern.

Die Profilierungs-Guideline gibt Ihnen hierfür eine objektive Entscheidungsgrundlage und praktische Bedeutungsleitplanken für die Umsetzung Ihrer Marke in Texten, Bildern und Sounds. An jedem Punkt der Touchpoint-Kette. 

Unternehmensnutzen

Höhere Relevanz des Angebots beim Markenpublikum
Distanzierung vom Wettbewerb
Geringere kommunikative Streuverluste

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Markenqualität messen

Eine Marke ist die Summe der Erfahrungen und Gefühle, die Menschen mit ihr verbinden. Diese Bedeutungen sind für Ihre Marken- und Marketingmassnahmen erfolgsentscheidend. Höchste Markenperformance erreichen, heißt zu wissen und dann zu messen:

  • Welche Bedeutungen differenzieren Ihre Marke im Wettbewerb wirklich?
  • Welche Verständnis- und Akzeptanzbarrieren beim Publikum schwächen Marke und  Kommunikation heute noch?
  • Welche Gruppen (Fans, Kritiker, Empfehler usw.) sollten Sie in Ihrer Brand Community nutzen?
  • Welches wertvolle implizite Markenwissen besitzen Ihre Mitarbeitenden? 

Unternehmensnutzen

Basis für strategische Ausrichtung der Marke
Grundlage für robuste Stakeholder-Beziehungen
Grundlage für dauerhafte Markenprofilierung
Einsparung bei regulärer Marktforschung

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Unternehmerische Konstanz & Marktdynamik aussteuern

Marken müssen einzigartig und wiedererkennbar bleiben. Und zugleich mit Veränderungen in Märkten und Gesellschaften umgehen können. Diese dynamische Balance leistet unser Adaptiver Markenkern: 

  • Markenbezogene Massnahmen werden an Veränderungen im Markt, bei der Kundschaft und wichtigen gesellschaftlichen Gruppen rechtzeitig angepasst.
  • Zentrale Unternehmensziele bleiben fest im Blick.

Erprobte Anwendungsregeln machen die Benutzung des Adaptiven Markenkerns im Tagesgeschäft einfach und sicher.

Unternehmensnutzen

Effektive Allokation der Marken- (Teil) Budgets
Gesicherte Kundenloyalität in Krisenzeiten
Sichere Entscheidungsgrundlage bei Marktveränderung
Marken- und Unternehmensentscheidungen gekoppelt

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Orchestrierung aller markenrelevanten Massnahmen im Unternehmen

Im Idealfall leistet jeder Unternehmensbereich einen Beitrag zum Einlösen des Markenversprechens. Was in der Theorie schon lange gefordert wird, setzen wir um. Mit Managementinstrumenten, die den höchsten Grad inhaltlicher, instrumentaler und zeitlicher Abstimmung garantieren:

  • Die Markenkernstrategie gibt den funktionalen Strategien verbindliche Etappenziele für die Umsetzung der Markenkern-Merkmale vor und legt die KPIs fest
  • Die Markenarchitektur ordnet die Bedeutungswelten von Dach- und Submarken
  • Funktionale Strategien übersetzen die Markenkernstrategie für die einzelnen Funktionsbereiche (z.B. Produkt-, Marketing-,  Vertriebs- oder HR-Strategie), geben Detailziele vor und orchestrieren untereinander Formate, Kanäle, Medien und Ereignisse

Unternehmensnutzen

Voraussetzung für den schlüssigen Gesamtauftritt der Marke
Zeit- und Kostenersparnis durch Planungstransparenz
Abbau von Silodenken
Kontinuierliche Wirkungssteigerung der Markenmassnahmen

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Marke an Touchpoints erleben

Erreichen, animieren und inspirieren Sie die Menschen, indem Sie Ihre Markenbedeutung über die gesamte Touchpoint-Kette (Klassisch – Online Sales – Social Media) auf immer neue Art und doch unverwechselbar erfahrbar machen. Dazu sind zwei Schritte notwendig: Die Markengrundausstattung optimieren/entwickeln und sie in vielfältigen zweckgebundenen Abwandlungen und Spielarten umsetzen. 

Grundausstattung inkl. Anwendungsprinzipien:

  • Namen, Claims, Nomenklaturen, Terminologien
  • Multisensuelles Erkennungssystem für die gesamte Touchpoint-Kette: Logo, Key Visuals und Bildsprache, Sound, Haptik, Geruch etc. 

Design mustergültiger Umsetzungen, Coaching bei Milestone-Projekten:

  • Zweidimensionales Design: Drucksachen, Beschilderungen, Banner usw.
  • Dreidimensionales Design: Produktdesign, Point-of-Sale, Messestand usw.
  • Audiovisuelles Mediendesign: Werbespots, Imagefilme, Podcasts usw.
  • Interaktives Design: Website, Apps, Online-Shop, Social Media, Events usw.

Unternehmensnutzen

Robuste Bindung der Stammkunden
Geringes Fluktuationsrisiko bei Veränderungen
Konsistenter Markenauftritt
- erhöht Zahlungsbereitschaft,
- bindet Neukunden
- motiviert Mitarbeitende, ihn zu erhalten
- hat höchsten Erinnerungswert

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen

Machen Sie unsere gemeinsame Arbeit an der Marke zu einer persönlichen Erfolgsgeschichte für sich und alle Mitarbeitenden: Unsere systemische Moderation macht aus Betroffenen Beteiligte und baut Silodenken ab:

  • Ziele werden gemeinsam definiert, Ausgangssituationen geklärt und ressourcengerechte Etappenziele gesetzt
  • Interessen interner und externer Stakeholder sowie kulturelle Bedingungen fließen konsequent ein
  • Erfordernisse für die Zielerreichung werden verstanden und ernst genommen
  • Klärungen finden während der Projektprozesse statt (nicht hinterher!)
  • Zusammenhänge, Erfahrungen, Motivationen werden offengelegt, Lösungsideen geprüft

Unternehmensnutzen

Steigerung der Attraktivität des Arbeitgebers
Mitarbeitende werden zu Markenbotschaftern
Intensivere Kundenbetreuung
Mitarbeitende sensibilisieren für Marktveränderungen / Trends
Hohe Eigenmotivation & Selbstorganisation der Mitarbeitenden
Abbau von Silodenken

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Content und Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management

Die Bedeutung Ihrer Marke wächst am schnellsten in Gesprächen. Wir unterstützen Sie, das (digitale) Marken-Dialog-Management an Ihren strategischen Zielen auszurichten und die Möglichkeiten zeitgemässer Plattformtechnologie auszuschöpfen. 

Dafür setzen wir ein:

  • Neueste semantische Technologien
  • Ein auf Marketing- und Markenziele abgestimmtes Content Management-Konzept
  • Integrierte Social Business-Prozesse, die Innovationen, Erfahrungen und Wissen aus der Community nutzen
  • Evaluierungs- und Kennzahlensysteme, die Ihre Erfolge direkt messen

Unternehmensnutzen

Mehr Weiterempfehlungen
Intensivere und bedürfnisgerechtere Kundenbetreuung
Höhere Kundenloyalität
Höhere Kundenbeteiligung an Co-Creation-Prozessen
Effizientere Verzahnung von Marketing und Vertrieb
Starke inhaltliche SEO-Treiber
Steigende Abschlussraten

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Stimmungen, Meinungstreiber, Themen erfassen & nutzen

Was wird über Ihre Marke, Ihr Angebot und Ihre Wettbewerber z.B. in Foren und Communities gesagt? Und was davon ist wirklich von Nutzen für Sie? 

Der Markendiskurs-Monitor liefert Ihnen frühzeitig entscheidendes Know-how über:

  • Verhaltenswirksame Gefühle und Inhalte, die Sie gezielt zur Markenprofilierung und Absatzsteigerung nutzen werden
  • Die wichtigsten Markenbeziehungsgruppen, darunter (potenzielle) Kunden, Kritiker, Fans, Multiplikatoren
  • Themenfelder, mit denen Sie Loyalität und Vertrauen aufbauen
  • Blockaden und Verständnisprobleme bei den Markenbeziehungsgruppen 

Unternehmensnutzen

Marke näher am Leben von Kunden und Meinungsführern
Basis für Kundenvertrauen und –loyalität in Krisenzeiten
Budgetreduktionen durch konsequent markenwirksame Themen und Inhalte
Frühzeitiges Identifizieren markenrelevanter Meinungsgruppen

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

Return on Brand messen, steigern & sichern

Die Marke ist ein Bündel „weicher Faktoren“, das sich nicht monetär umrechnen lässt? Ein Mythos.

Mit unserer Markenerfolgsmessung verfügen Sie über alle relevanten KPIs zum Markenmanagement, die mit den anderen Markt- und Unternehmens-KPIs korrelierbar sind. Ihre Planung und Budgetierung wird einfacher und genauer, weil Sie 

  • kontrollieren, wie viel im gesamten Unternehmen in die Markenentwicklung und -pflege investiert wird
  • den Beitrag Ihrer Marke zum Unternehmenserfolg kennen
  • den Anteil der Marke am Unternehmenswert beziffern können

Sie berichten über Erfolge der Marke in einer Sprache, die in der Geschäftsleitung verstanden wird.

Unternehmensnutzen

Budgetallokation nach Nutzen und Wirkungsgrad
Effizienzkontrollen von Umsetzungen
Korrekturen von Schwächen im Umsetzungsprogramm
Vermeiden von Fehlinvestitionen

Performance Treiber  
1
Sofort markenwirksamer kommunizieren
2
Markenqualität messen
3
Untern. Konstanz & Marktdynamik aussteuern
4
Orchestrierung markenrelevanter Massnahmen
5
Marke erleben lassen
6
Mitarbeitende zu Marken-Mitstreitern machen
7
Know-how für Ihr Marken-Dialog-Management
8
Stimmungen, Meinungstreiber, Themen nutzen
9
Return on Brand messen, steigern & sichern
 
                       
Nachhaltige Differenzierung im Wettbewerbsumfeld    
Kooperative Kundenbeziehungen    
Lebendige Marken-Wertschätzung durch Communities    
Kontinuierliches Engagement der Mitarbeitenden    
Wertschätzung der Marke in der Öffentlichkeit    
Messbar wirkungsvollere Kommunikation    
Integratives Markenmanagement    
 
    Angegebene durchschnittliche Effektstärken beruhen auf bisherigen Erfahrungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Lux Markenpartner GmbH, Löwenstrasse 2, CH-8001 Zürich, +41-44-212 55 66, contact(at)luxmarkenpartner.com                    Impressum | Disclaimer